Zeit für mich | 10 Tipps, wie du dir als Mama eine entspannte Auszeit gönnst

14:22

 


Stell dir vor, dein Mann sagt zu dir, Schatz, ich fahre am Wochenende mit den Kindern zur Tante, damit du dir eine kleine Auszeit gönnen kannst. Wie wäre das für dich? Ein Traum, nicht wahr? Nun, dieser Traum ist letztes Wochenende für mich in Erfüllung gegangen. Zwei Tage einfach nur für mich. Entspannung pur. In diesem Beitrag erfährst du meine 10 Tipps, wie du deinem Körper und deinem Geist eine Pause geben kannst, um wieder fit zu werden.

3 Schulkider, 1 Ehemann, 1 Hamster, 2 Wellensittiche, 1 Hund. Dazu noch Haushalt und Job. 24 Stunden, 7 Tage die Woche…das schlaucht. Versteh mich nicht falsch, ich liebe meinen Mama Alltag und meinen Job. Aber hin und wieder ist eine Auszeit nötig, um meine Batterien aufzutanken. Letzte Woche war es wieder soweit. Mein Mann hat sich freiwillig bereit erklärt, die Kinder für ein Wochenende ganz alleine,…ohne mich, großzuziehen. Perfektes Timing.

Als Inspiration möchte ich dir an die Hand geben, was alles an zwei Tagen möglich wäre, um deine innere Ruhe und Entspannung wieder zu finden.


10 Tipps für eine Mama Auszeit

 

Hallo neuer Tag

Eine ganz einfache Übung direkt nach dem Aufstehen: Strecke dich und mach dich so groß wie möglich. Versuche es mit einem Sonnengruß aus der Yogalehre. Am besten vor geöffnetem Fenster, damit frischer Sauerstoff durch deinen Körper gleitet und jede einzelne deiner Zellen erfrischt.

Frühstück im Bett

Mache es dir gemütlich und veranstalte ein Frühstück im Bett mit allem, was dazu gehört. Unter der Woche ist dafür meist keine Zeit. Brötchen vom Lieblingsbäcker, frischgepresster Orangensaft, Omelett oder Pancakes?

 


Wohlfühl-Tag mit Personen deiner Wahl

Lade eine Person zu dir ein, die vielleicht an diesem Tag auch etwas Abwechslung und Entspannung gut gebrauchen kann. Mit wohltuender Pflege und Dingen für ein kuscheliges Zuhause müsst ihr für das richtige Ambiente noch nicht mal in ein Wellnesshotel.

Aromatherapie mit Pflanzendüften

Entspannend und damit stress abbauend wirken Lavendel, Zimt, Bergamotte, Neroli, Sandelholz und Rose. Ätherische Öle kann man in Wasser gelöst in einer Aromalampe verdunsten lassen. Genauso wirksam sind einige Tropfen ins Badewasser geben oder eine Massage mit aromatisierten Ölen.

 


 

Traumbad

Mit gut duftendem Badeschaum kannst du in deiner Badewanne in dein eigenes Dufterlebnis abtauchen und so richtig entspannen. Du brauchst frische Energie für den Tag, Entspannung für den Abend oder einfach eine Auszeit zwischen durch? Mit hochwertigen Badezusätzen kannst du für jede Stimmungslage das passende Bad nehmen.

Wellness-Oase Dusche

Auch ohne Badewanne kannst du einen erholsamen Wellnesstag in deinen eigenen vier Wänden erleben. Gönne dir eine Aromadusche mit tropischen Schätzen am besten nach einem Peeling. Atme die Düfte bewusst ein und träume dich in den fernen Osten oder an einen weißen Karibik-Strand. Besonders gerne nutze ich dafür die Produkte von Rituals, die es online bei Douglas gibt.

 


 

Fitmacher Sauna

Der wiederholte, abrupte Wechsel von heißer Luft und kaltem Wasser entspannt, macht schöne Haut und verbessert die Kondition. Es ist ein hervorragendes Kreislauf- und Gefäßtraining und hat einen hohen Entspannungseffekt

Fußreflexzonen-Massage

Die Massage soll die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren durch Anregung des Kreislaufs, des Lymphflusses und des Stoffwechsels. In der Regel machen Heilpraktiker und Masseure diese Art der Massage. Wenn du jedoch selbst zu Hause diese Wirkung ausprobieren möchtest, gibt es geriffelte Holzstäbe zur Massage der Fußsohle. Einfach hinsetzen und mit Druck den Holzstab vor- und zurückrollen, von den Zehenspitzen bis zur Ferse. Eine professionelle Massage ersetzt das aber nicht.

 

  

Mach was draus

Nutze den Tag für deine Selbstverwirklichung oder um etwas Neues zu lernen. Notiere dir, was du schon immer einmal tun oder lernen wolltest und fange an diesem Tag an, diese Dinge endlich umzusetzen.

Selbst beschenken

Du liebst Blumen und Schmuck? Dann kaufe dir einfach selbst einen Strauß oder Ring. Investiere in die Dinge, die du unter dem Weihnachtsbaum vermisst hast. Schnappe dir Handy oder Laptop und nutze diesen Tag zum Happy-Shopping.

 

Und denke immer daran, nur wenn du selbst mit dir zufrieden bist, ist es deine Familie auch.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen