Decluttering Ausmisten - 10 Fragen, mit denen du dir die Trennung von Gegenständen erleichterst

08:09



Hallo Liebes!

Ein Umzug steht bevor. Die Fragen, was nehme ich mit, was kann weg, was brauche ich nicht mehr und wie kann ich Ballast abwerfen. Ausmisten. In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du dir mit 10 kurzen Fragen die Trennung von Gegenständen erleichterst.

Wir ziehen um. Mit Kind und Kegel. Mit Sack und Pack. Mit Elan und Vorfreude auf eine neue Lebenssituation. Es ist eine Art "Das Alte hinter sich lassen und ein neues Leben starten". Nicht, dass ich mit meinem alten Leben unzufrieden war, jedoch bietet unser neues Leben mehr Möglichkeiten.

Es bietet einfach mehr Platz in Bezug auf Wohnsituation aber auch betreffend meines beruflichen Weiterkommens.


Als unabhängige Vertriebspartnerin mit den Bodywraps der Firma It Works! war Arbeiten zwischen Gemüse und Herd als Einstieg optimal. Ein Nebenjob von zu Hause, Mama ist immer für die Kinder da und verdient trotzdem Geld dabei. Besser geht es eigentlich gar nicht.

Aber wenn der Job gut läuft, warum dann nicht Vollzeit damit von zu Hause aus arbeiten? Eben darum brauche ich etwas mehr Platz als bisher. Für die Mädels ändert sich nichts, außer, dass jedes Kind ein eigenes Zimmer bekommt. Kindergarten, Schule und Freunde bleiben dieselben, das war mir sehr wichtig. Soviel zur Vorgeschichte.

Aber jetzt kommen wir zum eigentlichen Thema dieses Beitrags. Das Ausmisten. 3 Monate vor Einzugstermin haben wir das OK für unsere neue Wohnung bekommen. Zeit genug, um so langsam mit dem Umzugskisten-Packen anzufangen. Und ich sage dir, es gibt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, mal so richtig auszumisten.



10 Fragen, mit denen du dir die Trennung von Gegenständen erleichterst


Wenn du deine Habseligkeiten in die Umzugkiste packen möchtest, dann stelle dir folgende Fragen und entscheide dann, ob du diese Gegenstände wirklich mitnehmen möchtest.

  • Werde ich das je wieder benutzen? 

  • Habe ich es je verwendet?

  • Hatte ich schon vergessen, dass ich es überhaupt besitze?

  • Habe ich etwas Gleichartiges, das besser ist?

  • Ist es alt, hässlich, kaputt oder funktionsuntüchtig?

  • Könnte ich es mir jederzeit wiederbeschaffen, wenn ich es wegwerfen würde?

  • Habe ich es ein Jahr oder länger nicht mehr benutzt?

  • Werden bei dem Gegenstand schlechte Erinnerungen oder Gefühle ausgelöst?

  • Könnte es jemand anders besser gebrauchen als ich?

  • Welche andere Befürchtung habe ich, die mich von der Trennung abhält?




Sei ehrlich mit dir selbst. Du wirst feststellen, wie sehr dir das Ausmisten in der Seele gut tun wird. All die Dinge, die du nicht brauchst, warum solltest du diese mitnehmen? Es ist Ballast, den du abwerfen kannst.


"Das Leben ist wie eine Ballonfahrt. Manchmal muss man erst Ballast abwerfen, um wieder steigen zu können."


In diesem Sinne wünsche ich dir einen federleichten Tag! Deine Dani





http://www.bodywrapsbeauty.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen