Der Regenbogen - Geschichten für die Kleinsten

09:52


Der Regenbogen

Im Reich der Farben lebten viele wunderschöne bunte Schmetterlinge zufrieden miteinander und genossen ihr Leben in der warmen Sonne, umringt von vielen duftenden Blumen. Man sah Falter in den verschiedensten Farben. Einige waren blau, andere rot oder gelb. Auch grüne, violette und orangefarbene verzauberten das Tal mit ihrer Schönheit.


Eines Tages behauptete ein azurblauer Schmetterling stolz, er sei der schönste von allen, da seine Farbe die des Himmels sei und keine andere schöner wäre. Das verärgerte einen gelben Schmetterling, der überzeugt war, dass gelb die schönste Farbe sei, die Farbe der geliebten Sonne.
Empört meldeten sich auch die roten Falter zu Wort und beharrten darauf, rot sei die schönste, da rot die Farbe der Liebe ist. Unruhe breitete sich im Reich der Farben aus, und alle Schmetterlinge stritten sich nun darüber, welche die schönste Farbe sei.

Der Frieden im Tal war getrübt und die Sonne wurde so traurig, dass sie ihr Gesicht hinter dunkelgrauen Regenwolken verbarg. Der Himmel fing an zu donnern und zu blitzen vor Ärger über den Stolz der Schmetterlinge, und Regen prasselte auf sie herab.

Die Schmetterlinge verstummten vor Schreck. Nach einer Weile der Stille, lugte die Sonne durch die Wolken hervor um zu sehen, ob sich die Schmetterlinge endlich beruhigt haben. Die Wolken lichteten sich, und der Regen lies nach.

Verwirrt schauten die Falter gen Himmel und erblickten einen wunderschönen Regenbogen. Erstaunt beobachteten sie, wie etwas Kleines entlang des Regenbogens ihnen entgegen flog. Es kam immer näher. Und als sie erkannten, was es war, empfanden sie eine große Ehrfurcht.

Es war ein wunderschöner bunter Schmetterling. Sein Kleid schimmerte in allen erdenklichen Farben. Seine Schönheit raubte ihnen den Atem. Der bunte Schmetterling ergriff das Wort:
"Guten Tag meine lieben Freunde. Ich bin der Regenbogen-Falter und komme aus dem Regenbogental. Man hörte eure Missstimmung bis weit über den Regenbogen. Ich bin gekommen, um euren Streit zu schlichten. Ich möchte euch sagen, dass jede einzelne Farbe wunderschön ist, und nur alle Farben zusammen ergeben den schönsten Regenbogen. Wie das Gras den Regen, der Regen den Himmel und der Himmel die Sonne braucht, brauchen wir uns alle, um ein schönes Leben zu führen. Nur gemeinsam sind wir in der Lage, zu Leben und Freude zu schüren. Nur alle Farben gemeinsam ergeben die schönste Farbe, nämlich die des Regenbogens. Ihr alle, meine lieben Freunde, seid wichtig und gleichermaßen schön."

Die Schmetterlinge erkannten ihren Fehler und baten sich einsichtig gegenseitig um Vergebung. Glücklich und erleichtert über das Ende ihres Streites, ernannten sie den Regenbogen-Falter zu ihrem König, der von nun an selig auf dem Regenbogen thronte. Fortan herrschte wieder Frieden im Tal der Farben.

by Marina Novak '15


Keine Kommentare:

Kommentar posten